MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Winter

Text Roul Starka Ausgabe 11/2018

Und Winter der Menschheit. Es wird kalt. Klima warm, Mensch kalt. Merkwürdig. Last Christmas goes Tofu, toll wurde mega. Leise hechelt das Schneeflockerl um Anerkennung, Rechtschreibung wurde zu Plastilin, es regieren der Hass und sein grinsendes Zahnfleisch. Metoo-Schreie steigern sich paradoxerweise mit katastrophalen Aussagen eines sexistischen Präsidenten um die Wette, und ich behaupte das Grausigste an all diesen Tatsachen: Diese Art Staatsoberhäupter werden weltweit immer öfters gewählt, nicht „obwohl“ sie so furchtbar sind sondern „weil“. Heil Scheitel.
Dazwischen spielen beleidigte Kinder mit Bärten ein bombiges Spiel, krabumms! Wer mehr Blut macht, hat gewonnen. Glattrasierte feine Herren beanspruchen Wasser als Privateigentum, das sie ab jetzt teuer verkaufen wollen. Übrigens: Da dieses Geschäftsmodell noch schleppend anläuft, unterstützen wir diese Herren mit 70 Euro pro Kilo Kaffee und schmeißen die leeren Kaffeekapseln einem süßen Delphin auf den Schädel.
Facebook hilft: ein Hundi, ein Katzi, ein Quixi, ein Quaxi.
So. Und jetzt wieder schön brav runter mit ABS und weihnachtlicher Vorfreude in meiner geheizten St. Pöltner Wohnung mit vollem Kühlschrank und Zuversicht.
Danke, dass ich da sitzen und schreiben darf. Danke, dass ich sagen und meinen darf, was ich will. Und ich will für mich und meine Familie, dass das so bleibt. Darum werde ich zum ersten Mal in meinem Leben demonstrieren. Natürlich ist Liebe das Wichtigste, aber ab und zu braucht es zur Liebe auch Sauerstoff.