MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

St. Pöltner Plattenkiste

Ausgabe 06/2015

St. Pöltner Musiker sind bekanntlich nicht untätig, wie aktuell gleich drei Bands beweisen. So legen She And The Junkies ihr gleichnamiges Debutalbum vor, das zehn Songs voll Junk Rock kredenzt, der unterschiedlichste Musikrichtungen zu einem gemeinsamen Ganzen vermengt. Ihre musikalische Heimat haben die vier übrigens bei der Plattenfirma Panta R&E gefunden.
In eine andere Ecke der Gitarrenmusik geht es mit „Life Kills“ von The Zsa Zsa Gabors. Die drei St. Pöltner frönen auf ihrem Debüt dem Oldschool Sound der Punkrock Frühphase. Auf elf knackigen Songs hört man aber auch einen Hauch von Rock’n’Roll, Glam und sogar Austropop.
Und wer es gerne härter mag, ist bei Epsilon richtig,  die mit „Zu Richten“ ihr zweites Album vorlegen, das via Mighty Music erhältlich sein wird. Auf „Zu Richten“ finden sich elf Songs, die man allesamt als Modern Death Metal bezeichnen kann.