MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

BürgerInnen-Netzwerk

Text Johannes Reichl Ausgabe 06/2018

St. Pölten wird smart – und viele wollen mithelfen, dass die Stadt in eine ressourcenschonende urbane Zukunft mit hoher Lebensqualität blicken kann. „Es ist unglaublich, wie viele Initiativen es gibt, denen die Entwicklung unserer Stadt und die Einbindung der Bürger ein Anliegen ist“, freut sich Christian Groissmaier. Der Obmann des Vereins „Smart Pölten BürgerInnenbeteiligung“ hatte – fast symbolisch über den Dächern St. Pöltens, also quasi mit Übersichtsblick von oben – ins ALFRED zum Vernetzungstreffen für Vereine geladen, die die Stadt in verschiedenen Bereichen zukunftsfit machen wollen. Mitglieder von Stattgarten-Urban Gardening waren dabei, von der Bürgerplattform PRO St. Pölten, von Urban Gardening Crowdfunding sowie vom Verein Sonnenpark, weiters Vertreter der Plattform KulturhauptStart und der NÖ Kulturlandeshauptstadt GmbH sowie vom Zukunftsbüro des Magistrats. Konkrete Ideen entwickelten die nun vernetzten Vereine für ein Bürgerbeteiligungsbüro im Rahmen des Projektes „Smart Pölten Stadtoasen“. Info: stp-buerger.at und stadt-oase.at