MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter
 
Kultur
Mimi im Wunderland

Seit 15 Jahren weht ein kultureller Wirbelwind namens Mimi Wunderer durch die Stadt. Zeit, sich von ihr zum Kardamom-Kaffeeplausch laden zu lassen und zu fragen: Was hat die Stadt jetzt, was sie vor ihr nicht hatte?

Kultur
Schräg gedacht

Künstlerrätsel (1)1)   Verwirrter Germane: Komm’ um den Ger i g’rennt oder um die Lanze?2)   Jakobs irische Kochkunst?3)   Im Waldviertel essen manche den Mohn roh4)   I bin stolz, wann a Pilgerg’wand für Rom i ...

Kultur
Haarscharf

„Genaue Beobachtungen, skurril anmutende Assoziationen, Splitter eines vermuteten Ganzen, immer haarscharf an einer Lösung vorbei – und doch muss das Leben irgendwo sein, und zwar ganz nahe ...“, so urteilte die Neue ...

 
Kultur
Sein oder Nichtsein

Wer ist der, der stärker baut als Maurer und  Zimmermann? Richard Lugner? Nicht ganz - in Shakespeares Hamlet ist es der Totengräber, denn dessen Haufen währen bis zum jüngsten Tage. Und so hält sich das in der ...

Kultur
UFO-Götter

Kennen Sie das Kribbeln auf der Schulter, wenn man nächtens fliegende Lichter über dem Ratzersdorfer See zu sehen vermeint? Oder die Landebahnen in den Weizenfeldern bei Stattersdorf? Dann ist man gut beraten, am ...

Kultur
Die Rheinnixen

In Wahrheit ist es eine Sensation: Da kennt jeder Jacques Offenbachs Oper „Hoffmanns Erzählungen“, alle wiegen sich zur Melodie der herrlichen Bacarole (die auch immer wieder von der Werbeindustrie verbraten wird) und ...

Kultur
Mit dem Alphabet am Ende

Jetzt ist es raus. Die abcdance-Company St.Pölten, die multinationaleTanzhoffnung der Landeshauptstadt ist offiziell und vertraglich ab dem 30.Juni nicht mehr. Im Sommer 2002 auf die Bühne geschickt, stand die Truppe ...

Urban
Mutige Bergrettung

Türnitz im Jahr 2000: Die Eibl-Lifte sollten für immer stillstehen. Aber zwei angeblich "Depperte" St. Pöltner wollten Klugerweise ihren "Hausberg" nicht sterben lassen.

 
Meinung
KULT-UR-GESCHICHTE(N)

Kommt „Kunst“ von „können“, oder doch von „künstlich“ oder vielleicht gar nur von „Kunnst ma net 10.- Euro leich´n?“, weil Künstler ja meist die Statistiken für die Armutsgrenze bevölkern (woher angeblich wieder die ...

Urban
Augenschmaus

Die Debatten um ein sinnvolles System in Sachen Plakatierung sind voll im Gange, von der Stadt wurde dafür sogar eine eigene „Task Force“ einberufen. Das Ziel: ein ästhetisches Stadtbild bei gleichzeitigem Maximum an ...