MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Saunacity

Ausgabe 11/2018

Windy City, Smartest City, Fittest City. St. Pölten gibt sich viele City-Namen, dieser ist definitiv der heißeste: saunacity. Rund 1,7 Millionen Euro hat sich die Stadt die komplette Neugestaltung der Saunalandschaft kosten lassen, und damit – wie Bürgermeister Matthias Stadler verspricht – auf „4-Sterne oder 5-Sterne“-Niveau gehoben wurde. Ab sofort stehen den Saunagästen auf zwei Ebenen und über 1.000 qm eine Eventsauna, Biosauna, Finnische Sauna, Sole- und Kräuterdampfbad, Infrarotkabine, Kaltwasserbecken, Warmbecken mit Massagedüsen  etc. zur Verfügung, auf dass ordentlich geschwitzt wird. Berappen muss man für den Spaß, so die neuen erhöhten Preise, 19 Euro fürs Tagesticket bzw. 13 Euro fürs 4-Stunden Ticket, Benutzung des Hallenbades inklusive. Neu sind übrigens auch Saunabuffet sowie das Badrestaurant, das Yeliz Zwinz übernommen hat. Fürs Design desselben sorgte Maria Muschik. In diesem Sinne: Gut Schwitz!