MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Glashalm.Spiel

Ausgabe 09/2019

Die Nachhaltigkeitsbestrebungen der heimischen Wirte sind unübersehbar. Otto Raimitz, Gastronom des Wellen- und Genuss.Spiel in Krems sowie des Schau.Spiel in St. Pölten, ist einer von ihnen und geht jetzt noch einen innovativen Schritt weiter: Er hat sämtliche Plastikhalme aus seinen Betrieben verbannt und durch Glashalme ersetzt. „Entwickelt hat diese ein Grazer Start-up! (glashalm.at, Anm.) Ich war sofort begeistert“, schwärmt Raimitz, der sogleich Nägel mit Köpfen machte. Die Glashalme werden wie die normalen Gläser gewaschen und zusätzlich, was sich Raimitz von der Medizin abgeschaut hat, im Sterilisator bei 140 Grad sterilisiert. „Damit sind unsere Glashalme sogar keimfrei“, schmunzelt er, wobei ihm vor allem der enorme Umweltschutz-Effekt ein Anliegen ist. „Dank der Glashalme ersparen wir uns 45.000 Plastikhalme!“ Pro Monat wohlgemerkt! Und geht einer kaputt, wird recycelt. Möge das Beispiel Schule machen.