MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Michael Müllner

Chefredakteur-Stellvertreter
Der Unbestechliche. Kritischer Geist mit Tiefgang. Journalismus ist bei ihm nicht nur Handwerk, sondern Berufung – und beides beherrscht er auf höchstem Niveau. Hat den Blick immer auf den größeren Zusammenhang gerichtet und lässt sich nicht vom Kleingeist ins Ungewisse hinunterziehen oder gar mit Floskeln abspeisen – stattdessen deckt er diese schonungslos auf. Geht den Sachen auf den Grund, mit Gefühl für Gerechtigkeit und Menschlichkeit.
Meinung
Kein Kommentar

Wenn es schwierig wird, kann man sich‘s auch einfach machen: „Kein Kommentar.“ Was bei Privatangelegenheiten legitim sein mag, wird zum Problem, wenn die bequeme Kein-Kommentar-Haltung ausufert.Es würde uns nämlich schon ...

Urban
Zu Gast in St. Islam

Integration ist an sich ein komplexes Thema. Und seit neuerdings durchgeknallte Glaubensfanatiker von Österreich aus in den Heiligen Krieg ziehen, wird über politisch-radikalen Islam heißer diskutiert denn je. Rund acht ...

Urban
Was machen die dort eigentlich im Parlament?

183 Abgeordnete zum Nationalrat vertreten uns Bürger. Wir starten eine Serie und werfen einen regelmäßigen Blick auf das Wirken „unserer“ Abgeordneten im Parlament. Doch wer sind die überhaupt? Wer vertritt denn das ...

Urban
"Der Richter hat weit über die Stränge geschlagen!"

Es geht um sehr viel Geld für St. Pölten – oder die Raiffeisen Landesbank NÖ-Wien (RLB). Seit Mai steht das Verfahren am Handelsgericht Wien über ein katastrophales SWAP-Geschäft still, weil die Stadt die Ablehnung des ...

Blog
Stadt/Land-Vergleich: mehr als 35 Mio.

Die Vergleichsverhandlungen zwischen St. Pölten und dem Land NÖ spülen unter anderem 35 Millionen Euro in das Stadtbudget – der Gestaltungsspielraum für die Stadtpolitik vergrößert sich spürbar. Vorangegangen war der ...

Meinung
Unabhängig

Wenn die RLB die Stadt St. Pölten auf 66 Millionen Euro klagt, dann entspricht das 40 Prozent der städtischen Gesamt-Einnahmen im Jahr 2014. Es geht also nicht um Peanuts, wenn wir uns Ausgabe für Ausgabe am Rechtsstreit ...

Urban
Unabhängig oder doch befangen?

„Na, wir wer‘n kan Richter brauchen, weu wir ham a golden‘s Herz / Mir wer’n ollas übertauchen, und dann fohr‘ ma himmelwärts.“ | „Alle Menschen san ma zwider“, Kurt Sowinetz

Urban
Vorteil Stadler

Nach jahrelangem Streit mit dem Land NÖ zeichnet sich nun für die Stadt St. Pölten eine Reduktion des Standortbeitrages zur Finanzierung des Landesklinikums ab. Kann sich Bürgermeister Matthias Stadler schon bald über 60 ...

Urban
Es gibt Misswirtschaft im Haus!

Interview BETRIEBSRAT WOLFGANG SCHREFL: "Es gibt Misswirtschaft im Haus!"„MFG“ durfte keine offiziellen Interviews mit leitenden Mitarbeitern des Hauses führen, trotz wochenlangen Bemühens – das hat uns doch etwas ...

 
Blog
Von Irren, die herumfuhrwerken.

Am 6. Mai 2014 überschlugen sich die Ereignisse am Handelsgericht Wien, zumindest wenn es um die Zukunft des St. Pöltner Stadtbudgets geht. Am Zivilrechtsweg streitet die Stadt mit der Raiffeisen Landesbank NÖ-Wien (RLB) ...