MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter
Meinung
meine Bettler

Haydn, Mozart, Brahms komponierten „alla zingarese“, desgleichen Ohrwurmzüchter wie Bizet oder Johann Strauss. Noch in unseren  Menüs findet sich sprachpolitisch höchst Unkorrektes aus dem Gipsy-Milieu. Ging’s den Roma ...

Urban
Von lauen Lüftlern und richtigen Windmachern

Die Uhr tickt. Möchte St. Pölten sich für die europäische Kulturhauptstadt 2024 bewerben, sollte man langsam in die Gänge kommen. Von der Politik ist hierzu bisher aber weder ein dezidiertes Ja noch Nein zu vernehmen. ...

Urban
Paartherapie

Freunde, so scheints, werden NÖKU-Boss Paul Gessl und die St. Pöltner Kulturszene auch nicht mehr. Hat man dem NÖKU-Boss zuletzt die Absiedlung der Kunstsektion des Landesmuseums nach Krems angekreidet (wobei er der ...

Urban
Kulturhauptstädte revisited

2024 wird Österreich bereits zum dritten Mal die Kulturhauptstadt Europas stellen. Wie war das damals – in Graz und Linz – eigentlich? Und lohnt es sich heutzutage überhaupt noch?

Urban
Zerrissene Herzen

In St. Pölten wächst inzwischen die dritte Generation von Menschen mit türkischem Background heran. Mit der Türkei verbinden sie häufig nur noch die Erinnerungen der Eltern, dennoch verlieren Fragen nach Identität ...

Meinung
neu im leben

An authentischen Erfahrungsberichten und gutgemeinte Ratschlägen hat es nicht gemangelt. Aber es liegt wohl an der „Komplexität“, dass man selber erleben muss, um zu begreifen, was meine Frau und ich gerade erfahren: Wir ...

Urban
Wirt sein ist kein Genuss

„Behördliche Auflagen, zu hohe Abgaben und unwillige Mitarbeiter lassen die Wirte strudeln!“ Sagen die Wirte. „Zu geringe Bezahlung und unangenehme Arbeitsbedingungen machen die Service-Jobs ungenießbar!“ Sagen die ...

Urban
wert schätzen

Samstagvormittag am Markt.  „Wollen S’ nix verdienen?“ keift die zwidere Alte in Richtung der beiden Standlerinnen, die emsig und freundlich pralle rote Paradeiser und  leuchtend lila Kriecherl abwiegen und zarten grünen ...

Urban
Steuermann mit Weitblick

Gernot Kohl ist Baujahr 1970 und wurde in Waidhofen/Ybbs geboren, verbrachte aber seine Volksschulzeit in Eisenerz, wohin die Familie zog „weil der Papa dort Förster war.“

Urban
„Wir ham‘ den Blick in der Zukunft!“

So kann man sich täuschen. Als ich an einem trägen Augusttag bei 30 Grad im Schatten eine verwaiste Fachhochschule erwarte, weil die Studenten im mehr oder weniger wohlverdiensten Urlaub weilen, laufen mir in der Aula ...