MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

We can be heroes …

Text Johannes Reichl Ausgabe 09/2017

S ang dereinst David Bowie. Auch beim Jugendklub des Festspielhauses, der von 26.-29. Oktober stattfindet, kann man im übertragenen Sinne wieder zum Heroe werden, indem man seiner kreativen Neigung freien Lauf lässt, sich etwas traut und zutraut.
Das Angebot ist wieder umfassend wie Kulturvermittlerin Lena Arends verrät: „Für vier Tage ‚Z’haus in der Stadt‘, so das Motto, haben wir für euch wieder zahlreiche Workshops aus den Bereichen ‚Tanz & Bewegung‘, ‚Theater & Musik‘ und ‚Wort & Werkstatt‘ an Land gezogen.“ Tatsächlich weitet sich der „Spielraum“ des Jugendklubs immer weiter aus. Die Workshops passieren nicht nur mehr im Festspielhaus selbst, sondern kreativ ist man auch am SKW83 oder im Steppenwolf, was mit unterstreicht, wie sehr das Kult(ur)-Projekt mittlerweile Wurzeln in die Stadt hineinschlägt. Mitmachen um wohlfeile 15 Euro (inklusive „Bernhoft“-KOnzert sowie Verpflegung) kann jeder zwischen zirka 15-25 Jahren. Anmeldung unter  jugendklub@festspielhaus.at, Infos: www.festspielhaus.at/jk