MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Streifen verrutscht?

Ausgabe 09/2005

Den Slogan „Heute platzieren morgen kassieren“ könnte man im Hinblick auf die Radspurmarkierung in der Porscherstraße auf „Heute markieren morgen planieren“ umdichten. So wurden zunächst neue Radwege per Linienmarkierung geschaffen, die dann kurz darauf im Zuge von Straßenbauarbeiten wieder verschwanden. Kurzum – umsonst, aber sicher nicht kostenlos gemalt. Radwege sind gut, ob Markierungen auf der stark befahrenen Porscherstraße ausreichen, ist allerdings fraglich zumal es für die Autos eng wird. Sinnvoll erscheint der Vorschlag von Gemeinderat Sassmann: Radweg im Wiesenstreifen zwischen Straße und Bahn. Sicher teurer, sicher aber auch sicherer.