MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

St. Pölten und der AMADEUS

Text Johannes Reichl Ausgabe 06/2018

Dass Musiker aus St. Pölten und Umkreis teilweise in der Topliga mitspielen, ist mittlerweile bekannt – kein Wunder bei dem qualitativ hochwertigen Output. Das haben auch die Macher des Amadeus Austrian Music Award erkannt. So waren heuer aus der Hood u. a. Camo & Krooked in der Kategorie „Best Sound“ und Wandl in der Kategorie „Electronic/Dance“ nominiert. Hari Gonaus, Lichttechniker aus STP, wurde lobend bei der Dankesrede der FM4 Award Gewinner Farewell Dear Ghost erwähnt. Und auch einen Gewinner gibt es aus „unseren“ Reihen: Martin Scheer, der in Wilhelmsburg sein Masteringstudio betreibt, konnte mit seinen beiden Kollegen den Preis für „Best Sound“ für das Album „Magic Life“ von Bilderbuch einsacken. „Irgendetwas in der Produktion muss besonders sein. Anders kann ich mir das nicht erklären“, so Scheer. Der übrigens Wiederholungstäter ist: Schon 2016 gewann er einen Amadeus.