MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Regalär

Text Johannes Reichl Ausgabe 06/2018

Starre, kaum bewegliche, jeden Umzug blockierende Regale waren gestern. Larissa Wagner, Kauffrau, Keramikerin, Sozialakademikerin und vor allem Kreative mit Schwerpunkt Interior Design, entwickelte nämlich eine Regallandschaft, die sich bequem verändern lässt: keine vorgegebenen Winkel, zusammenlegbar und auch als Raumteiler möglich. Wagner war es irgendwann leid, zwischen leistbar hässlichem und annehmbar sauteurem  Mobiliar wählen zu müssen und begann, ihre Möbel selbst zu bauen. Beim Design Award der neuen Wiener Werkstätte 2017 stieg sie zum offiziellen Publikumsliebling auf: Sie präsentierte eine Variante, die es sogar ermöglichte, in den Regalen zu schlafen. „Jetzt braucht‘s halt noch Produzenten und Abnehmer, damit das Ganze finanzierbar ist.“ Sollte im Grunde auch nicht allzu lange dauern – überschlafen kann man‘s ja gleich im Regal.