MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Lieber Gott!

Text Roul Starka Ausgabe 11/2017

„Lieber Gott, ich weiß nicht, was ich schreiben soll, kannst du mir helfen?“ „Na klar, also …“ „Wart, hab grad keine Zeit, mein Sohn ruft an!“
Fünf Minuten vergehen.
„So, lieber Gott, also?“ „Also, am besten wäre, du gehst spazieren.“ „Gott, ich will jetzt nicht spazieren gehen, ich brauch eine Kolumne.“ „Mhm … ja eh, also soll ich dir jetzt helfen oder nicht?“ Ja, schon gut.“
Zieht sich Schuhe und Jacke an, nimmt seinen Hund an die Leine. Auf der Straße. „Sag mal, lieber Gott, wie geht’s eigentlich dir, wenn du dir die Welt so anschaust?“ „#metoo“ „Was?“ „Ja, also mir geht es wie der Kremsergasse, eine einzige Baustelle.“ „Gott, wir haben jetzt keine Zeit zum Blödeln, ich muss die Kolumne abgeben!“ „Ich hab viel Zeit, und sonst hast genug Zeit, um zu blödeln.“ „Gott, ich hab mir gedacht, du erzählst mir jetzt was von den verfärbten Blättern, von der Adventzeit, Weihnachten…“ „…einkaufen wie deppert, Stress, streiten …“ „Gott, du bist ganz schön zynisch!“ „Hab ich bei euch gelernt.“ „Ja, aber wir sollen doch bei dir lernen, heißt es immer.“ „Hab ich nie gesagt, so einen Schwachsinn kann nur ein Mensch aufgeschrieben haben.“ „Gott, bist du ein Mann oder eine Frau?“ „So ein Zwischendings.“ „Hm. Trägst du manchmal auch hohe Schuhe?“ „Bei Bedarf, sehr gern.“ „Gott, eigentlich kenn ich mich bei dir überhaupt nicht aus.“ „Bin auch nur ein Gott.“ „Gott, wir müssen weitertun, jetzt kommt dann gleich meine Frau nach Hause und fragt mich, ob ich die Kolumne eh schon fertig hab.“ „Oh Gott.“ „Gott, bitte, reiss dich zusammen!“
Der Hund zieht kurz an der Leine und schaut ihm in die Augen. Eine WIFI-Schülerin geht an ihm vorbei.