MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Gut gebrüllt Wolf

Text Johannes Reichl Ausgabe 09/2017

Nun ist er also da, der neue LUP-Bus-Fahrplan, der das Öffi-Fah­ren in St. Pölten weiter attraktiviert. So wurden zwei neue Linien komplett eingerichtet, womit „93% der St. Pöltner Wohnbevölkerung eine LUP-Haltestelle in 5-Minuten-Gehdistanz haben“, wie man seitens des Magistrates betont. Neu sind zudem der Anschluss von Weitern und Ragelsdorf an das LUP-Netz – wobei hier die Bevölkerung bereits den Wunsch nach einem dichteren Takt zu den Stoßzeiten am Morgen deponiert hat – sowie der Sonntagsbetrieb auf den Linien 1, 5 und 6. W-LAN in allen Bussen und ein 10-Minuten-Takt in der Nord-Süd-Achse komplettieren das Angebot und sollen die Nachfrage weiter nach oben kurbeln. Die Fahnenstange sei aber noch nicht erreicht, wie der Bürgermeister konstatiert: „Uns ist bewusst, dass mit der Stadt auch der LUP mitwachsen muss. Denn eine Stadt ohne funktionierendes Bussystem ist eine Stadt ohne Lebensqualität!“ Die ÖVP hält diesbezüglich an ihrer Forderung nach einer Senkung des Jahreskarten-Tarifs fest. Umsteigen lohnt sich aber jedenfalls schon jetzt!