MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Facebook Twitter

Ein Sommernachtstraum

Ausgabe 09/2005

Mit Shakespeares unvergleichlichem Natur- und Spukspektakel und Mendelssohns Bühnenmusik inklusive „Hochzeitsmarsch“ an zwei Spieltagen eröffnet das Festspielhaus die Saison 2005/06: am 23. und 24. September läuft das Ausnahmeereignis der bremer shakespeare company, deutscher Kammerphilharmonie und des Kammerchors Stuttgart ab 19:30 im Großen Saal. Dies ist der Auftakt zu einem Programm, mit dem die führende Position als internationales Tanzhaus in Österreich weiter gestärkt werden wird, und in dem dem Musiktheater eine besonders starke Bedeutung zukommen wird (nachdem sich das Landestheater parallel dazu fortan auf das Sprechtheater konzentriert): von Tschaikowski und Beethoven bis Bernstein, Hakola und Chin wird das Publikum höchst anspruchsvoll verwöhnt werden. Dank Operette, Tanz, Zirkus, Welt der Klassik etc. kommt garantiert kein Kunstfan zu kurz. Linktipp: www.festspielhaus.at